Hundeschule Horn
Hundeschule Horn
Hundeschule Horn
Hundeschule Horn

Häufig gestellte Fragen

Welcher Hund sollte in die Hundeschule kommen?

Uns sind alle geimpften und versicherten Hunde willkommen, unabhängig von Rasse, Geschlecht und Alter. Denn die Hundeschule Horn bietet maßgeschneiderte Trainings für jede Situation an – von der Sozialisation der Welpen über die Grunderziehung bis hin zu Spiel und Spaß für Mensch und Tier.

Was muss ich mitbringen?

Eine aktuelle Police über die Hundehalterhaftpflichtversicherung, einen gültigen Impfpass, Halsband, Leine – keine Flexileine, die eignet sich nicht für Trainingszwecke – und kleine Leckerlis.
Sollte es sich um einen Listenhund handeln, der noch keine Maulkorbbefreiung erhalten hat, sollte ein passender Maulkorb mitgebracht werden.

Soll ich Leckerlis mitbringen?

Leckerlis sind eine gute Möglichkeit, den Hund zu motivieren und ihm zu zeigen, dass uns sein Verhalten gefällt. Als Leckerlis eignen sich kleine Würfel aus Fleischwurst oder Käse, aber auch handelsübliche Belohnungsstückchen. Wichtig ist, dass der Hund nicht länger kauen muss und dass sie etwas Besonderes für ihn darstellen.

Kann ich testen, ob mir und meinem Hund das Training in der Hundeschule gefällt?

Kommen Sie zum Schnuppern in die offene Trainingsstunde, die in der Regel samstags um 10 Uhr auf dem Gelände an der Hundeschule stattfindet. Denken Sie bitte an Impfausweis und Versicherungspolice.

Darf die Familie mitkommen?

Sehr gern, dann lernen alle Familienmitglieder etwas. Wer gerade nicht mit dem Hund arbeitet, kann sich am Rand hinsetzen.

Kann mein Hund beim Training weglaufen?

Nein, das Gelände ist gut gesichert.

Bleibt denn der Hund immer an der Leine?

Das hängt ganz von der Art der Übung und dem Stand des Trainings ab.

Was ist, wenn meine Hündin läufig ist?

In der Regel darf sie trotzdem zum Training kommen, aber wir bitten um vorherige Absprache.

Dürfen auch unkastrierte Rüden zum Training kommen?

Ja.

Was ist, wenn mein Hund sich nicht so gut mit anderen verträgt?

Er ist trotzdem willkommen, denn dazu sind wir da. In der Hundeschule Horn geht es unter anderem darum, im geschützten Raum zu lernen, wie sich schwierige Situationen händeln lassen.

Wie viele Stunden umfassen die regulären Kurse?

Ein Kurs umfasst sechs bis zehn Termine im Wochenrhythmus. Jedes Training dauert eine Stunde. Sollte aus organisatorischen Gründen mal eine Stunde ausfallen, wird sie selbstverständlich nachgeholt.

Was ist, wenn das Wetter nicht mitspielt?

In der Regel findet das Training bei jedem Wetter statt. Wenn es Hunde und Katzen regnet, gehen wir in die Halle.

Mit Betriebserlaubnis nach §11 des Tierschutzgesetzes                         © 2014-2015 Hundeschule Horn